Sie sind hier: 

Aktuelle Meldungen

Die Ethel Johnson Gesamtschule, die im ländlichen Nigeria von der EmK aufgebaut wird, versucht alle Chancen zu nutzen. Warum dazu auch »Studentenappartements« gehören, erfahren Sie hier [siehe]

Beim »Forum Mission« der SJK in Bruchsal wurden über 60 Teilnehmende mitgenommen auf eine Reise in die Ferne. In mehreren Berichten ging es nach Namibia, Tansania, den Kongo und Ghana [siehe]

…durften alle Teilnehmenden und Mitarbeitenden des Jugendcamps 2018 der EmK Wassersportfreunde durch die Teilnahme von Maywand erleben. Dass der 15-Jährige mit Migrationshintergrund und Fluchterfahrung an der 14-tägigen Freizeit an der Kieler Förde teilnehmen konnte, wurde durch den Flüchtlingsfonds der EmK-Weltmission möglich [siehe]

Menschen, die ihren Glauben leben und weitertragen, stehen diesmal im Mittelpunkt des gemeinsamen Kalenders evangelischer Missionswerke für das Jahr 2019. Uns begegnen Junge und Alte in Gottesdiensten, singend und tanzend, oder beim Bibelstudium [siehe]

Seit September 2016 findet in der EmK Weinsberg alle 14 Tage der internationale Treffpunkt »Oase« statt. 60-80 Personen treffen sich zum Kochen, Essen und Austausch [siehe]

So beschreibt Uta W. die Missionsfreizeit, die unter dem Thema »Versöhnung« auf Schwarzenshof stattgefunden hat. Mit den Missionaren Hella Goschnick und Renate und Claus Härtner hatte die Freizeit prominenten Besuch aus dem Bereich der Weltmission [siehe]

Das theologische Seminar der EmK in Banyam, Nigeria, besteht schon seit über 70 Jahren. Viele Gebäude müssen dringend renoviert werden. Mit Unterstützung der EmK-Weltmission wird das nun Haus um Haus umgesetzt [siehe]

SCHLAU machen

In den westafrikanischen Partnerländern der Weltmission sind Schulbücher Mangelware. Darum wird unsere Weihnachtsaktion 2018 Schülerinnen und Schülern bessere Bedingungen zum Lernen ermöglichen. Hier erfahren Sie, wie Westafrika mit Schulbüchern geholfen werden kann und warum Schulbücher überhaupt so wichtig sind [siehe]

Das indigene Volk der Tremembé lebte einst in einem großen Gebiet direkt am Atlantik im Nordosten Brasiliens. Zurückgedrängt und diskriminiert durch die Portugiesen während der Kolonialzeit, verloren sie fast vollständig ihre Identität und Sprache. Die Methodistischen Kirche in Brasilien möchte das ändern [siehe]

Ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst unterstützt nicht nur die Einrichtungen, sondern ist vor allem ein »Lerndienst« für die jungen Menschen, die sich auf diese Herausforderung einlassen. Aylin Kopp aus Hamburg berichtet hier von ihren ersten Wochen in Montevideo, Uruguay [siehe]