Sie sind hier: 

Onlinespende HelpDirect

jetzt online spenden

Newsarchiv 2022

Ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst muss gut vorbereitet werden. Das erste Seminar gilt vor allem organisatorischen Fragen. Paula Danielsen berichtet vom Einführungsseminar [siehe]

Mit diesen Worten hat Superintendentin Ivana Procházková aus der EmK in der Tschechischen Republik die Situation angesichts des Krieges in der Ukraine und der vielen Flüchtlinge beschrieben. Wir berichten, wie diese Kräfte im Moment in den Ländern um die Ukraine eingesetzt werden [siehe]

Soziales Engagement ist für die methodistische Kirche in Uruguay ein zentrales Aufgabenfeld. Neu entstanden ist nun eine Arbeit mit obdachlosen Menschen in der Hauptstadt Montevideo [siehe]

Im »Camp Crystal« der EmK Eurasien gibt es immer wieder wunderbare und einzigartige Veranstaltungen. Es gehört zusammen mit den Gemeinden von Woronesch und Wolgograd zum Distrikt Zentral Schwarzerde der Provisorischen Konferenz Südrussland [siehe]

Welche Hilfe geschieht durch die EmK in der Ukraine und in den an sie angrenzenden Ländern? Wie werden die Spenden eingesetzt? Über das Bischofsbüro in Zürich haben wir dazu Informationen erhalten, die wir kompakt weitergeben wollen [siehe]

Angesichts der Nachrichten aus der Ukraine ist die Hilfsbereitschaft groß. Die EmK koordiniert die Hilfen über das Bischofsbüro in der Schweiz [siehe]

In der Nacht hat der russische Angriff auf die Ukraine begonnen. Reaktionen dazu aus der Evangelisch-methodistischen Kirche [siehe]

Das zuständige Team der EmK Malawi unter Leitung von Pastor Felix Thawi hat an zwei Stellen im Überschwemmungsgebiet des Lower Shire Tales Hilfsgüter verteilt. Dabei wurden insgesamt 370 Haushalte mit dem Nötigsten versorgt [siehe]

Das Frauenausbildungszentrum in Bo, Sierra Leone, bietet eine vielfältige Fortbildung: Von der zweiwöchigen Schulung zur Gründung eines Kleinbetriebes bis zum zweijährigen Ausbildungsgang. Frank Aichele konnte die Einrichtung erneut besuchen [siehe]

Annekathrin und Matthias Buchold sind mit ihren Kindern nach einer Vorbereitungszeit in Großbritannien Mitte Dezember 2021 nach Südafrika gereist, um als Missionare die Methodistische Kirche im Südlichen Afrika in ihrer Arbeit zu unterstützen. Zwischen all dem Auspacken haben wir sie um ein kurzes Interview gebeten [siehe]

Vor drei Wochen haben wir ganz aktuell über die Überflutungen in Malawi berichtet. Inzwischen sind die Wasserstände zurückgegangen und Teams der EmK in beiden Ländern konnten die Lage vor Ort erkunden. Dabei wurde das große Ausmaß der Schäden deutlich [siehe]

In Braunfels trafen sich Ende Januar 2022 die »Ehemaligen« der EmK-Weltmission zu einem Wochenende, um sich über ihre Erfahrungen auszutauschen und Neues aus dem Bereich der Weltmission zu hören [siehe]

Am 22. Januar gab es wieder die Möglichkeit, in einer Videokonferenz mit unseren Missionaren ins Gespräch zu kommen. Es gab eine rege Beteiligung von Interessierten aus ganz Deutschland und darüber hinaus [siehe]

Letzte Woche haben starke Stürme und heftige Regenfälle in Malawi für einige Schäden gesorgt. Seit dem Wochenende hat es nun enorme, weitere Regenmengen gegeben und inzwischen ist vor allem der Süden des Landes fast komplett überflutet. Viele Einheimische sprechen von den schlimmsten Überflutungen der letzten Jahrzehnte [siehe]

Im Jahr 2008 wurden zwei EmK-Gemeinden in Albanien neu gegründet. Inzwischen versammeln sich die Menschen an sechs Orten und werden von vier Pastoren betreut. [siehe]

Missionssekretär Frank Aichele konnte auf seiner Westafrikareise auch das Tamale Frauenausbildungszentrum der methodistischen Kirche Ghanas besuchen. Besonders spürbar war die Freude über die Ausbildungsmöglichkeiten [siehe]

Mission 2022 – Live! – Jetzt anmelden

Nach den großen Erfolgen in 2021 laden wir für Samstagvormittag, den 22. Januar 2022 zu einem Missionstag im Internet ein. Anmeldungen sind ab sofort möglich [siehe]