Sie sind hier: Förderbereiche > Kinder helfen Kindern 2019/2020 > Eröffnungsgottes- dienst > 

Onlinespende HelpDirect

jetzt online spenden
Gottesdienst unter den Bäumen

23.07.2019

Gerettet! Eröffnungsgottesdienst in Raidwangen

Es ist der 30. Juni 2019. Das Thermometer klettert bereits am Vormittag über die 30 °C – und wir haben zur Eröffnung der neuen »Kinder helfen Kindern« Aktion einen Sponsorenlauf geplant. Ob das gut geht? Doch der Reihe nach ...

Um 11 Uhr beginnt der Kindertag mit einem lebhaften Gottesdienst im Schatten der kühlen Bäume mit 40 Kindern und vielen Erwachsenen aller Generationen. Die Besucher erfahren, wo Lesotho, das »Königreich im Himmel«, liegt und wie die Lebensumstände der Menschen dort sind. Besonders betroffen macht alle die Situation der Kinder und so ist schnell Motivation zum Helfen da.

Das Schaf Emmi erzählt

Durch den Gottesdienst begleitet uns das Bild vom guten Hirten. Er rettet die verlorenen Schafe, so wie die Kinder aus Lesotho im Kinderheim der Methodistischen Kirche im Südlichen Afrika eine Heimat finden. Im Gottesdienst kommt sogar das Schaf »Emmi« selbst zu Wort und erzählt seine Geschichte.

Zur Mittagszeit gibt es dann Leckeres vom Grill, ein riesiges Kuchenbuffet und viele Stationen für die Kinder, z.B. Pony reiten, Hüpfburg, Dosen werfen, Schminken, Torwand schießen, Fröbelturm usw.

Vollgas für die Kinder in Lesotho

Nachdem die Sanitäter grünes Licht geben, startet am Nachmittag dann doch das Highlight – der Sponsorenlauf. 22 Läufer haben sich trotz Hitze gemeldet und erlaufen gemeinsam 170 Runden. Dabei erwirtschaften sie einen Betrag von über 1.100 Euro. Das wird natürlich gebührend gefeiert!

Wir, die Evangelisch-methodistische Kirche in Raidwangen, freuen uns sehr, dass wir den Kick-off zur neuen Missionssammlung veranstalten durften und wir sind Gott dankbar, dass der Tag so ein Geschenk geworden ist!

Nun hoffen wir, dass die anderen Gemeinden genauso viel Freude beim Vorbereiten und Sammeln haben wie wir und wir gemeinsam in Lesotho einen Unterschied machen können!

Nadine Karrenbauer, Jugendreferentin