Sie sind hier: Länder > Indien > Methodistische Kirche in Indien > 

Onlinespende HelpDirect

jetzt online spenden

16.12.2009

Informationen über die »Methodist Church in India - Methodistische Kirche in Indien«

Beginn der methodistischen Arbeit in Indien

  • 1856  William Butler und seine Frau kommen als methodistische Missionare aus den USA nach Indien und beginnen ihre Arbeit in Bareilly und Lucknow
  • 1865  Die erste Jährliche Konferenz in Indien wird gegründet 
  • 1870  Isabella Thoborn (amerikanische Missionarin) gründet die erste Schule für Mädchen mit 6 Schülerinnen in Lucknow1886     Das erste christliche College in Indien für Mädchen wird in Lucknow gegründet
  • 1876 Dr. Clara Swain gründet in Bareilly das erste Krankenhaus mit Schwesternausbildung für Frauen in Asien
  • 1876 Eine neue Jährliche Konferenz wird in Süd-Indien gegründet. 
  • 1885 Gründung der Zentralkonferenz für ganz Indien
  • 1923  Gründung des »Leonard College für Theologie« in Jabalpur
  • 1930  J.R. Chitamber wird der 1. indische Bischof 
  • 1939  Offizieller Name der Kirche: Methodist Church in Southern Asia (M.C.S.A.) mit 11 regionalen Konferenzen und 625.000 Mitgliedern
  • 1980  Die indische Kirche erklärt ihre Unabhängigkeit von der General-Konfernz in den USA
  • 1981  Der Name der Kirche wird geändert: Methodist Church in India (M C I)

Heute hat die Methodist Church in India

6 Bischöfe
11 Konferenzen
800 Pastoren
64 Distrikte
1000 Predigtplätze
300 Kirchen
625.000 Mitglieder

Batala, die Region, in der Hildegard Grams fast 50 Jahre gearbeitet hat, liegt in der Delhi Konferenz, eine der 11 Jährlichen Konferenzen in Indien

Diese Konferenz wird von einem Bischof geleitet.

7 Distrikts-Superintendenten.
67 Pastoren (51 aktive Pastoren, 2 Pastoren auf Probe, 14 Ruhestandspastoren)
8 Distrikte
202 Laienprediger
42.800 Mitglieder

In der Konferenz sind 4 Kinderheime (Hissar. Sonepat, Delhi, Batala)

Der Batala-Distrikt liegt im Bundesstaat Punjab und gehörte vor der Teilung Indiens 1947 zu dem heutigen Pakistan. Die Gemeinden des Batala-Distrikts wurden neu organisiert und gehören heute zur Jährlichen Konferenz Delhi.

In Batala konnte 1957/58 ein Stück Land durch Lilly Swords gekauft werden, um eine Schule, ein Kinderheim und eine Kirche darauf zu bauen.

Der Batala-Distrikt hat heute

1 Distrikt-Superintendent
12 Pastoren
2 Ruhestandspastoren
14 Laienprediger
115 Predigtplätze
17.526 Mitglieder
2 Dorfschulen (von der 1.-5. Klasse)
2 Grundschulen in Batala – 1.-5. Klasse,
1 Mittelschule – 6.-10. Klasse
1 Höhere Schule – 11.-12. Klasse
1 Kinderheim für Mädchen
1 Kinderheim für Jungen 

Im Batala-Distrikt gibt es ein Missionskrankenhaus der Heilsarmee.
Hinzu kommt das BCC, ein College, das auch von der methodistischen Kirche finanziell unterstützt wird und Kirchenmitglieder in den Gremien vertreten sind.