Sie sind hier: 

Aktuelle Meldungen

Bereits im dritten Jahr hat das Jugendzentrum Espiríto in Karlsruhe einen Freiwilligen aus Argentinien empfangen. Wir stellen ihn vor [siehe]

Die Ron Wilmot Oberschule in Nigeria hat ihre erste Abschlussklasse verabschiedet. Dabei wurden zwei Schülerinnen Stipendien für die Africa University gewährt [siehe]

In bewährter Weise haben Birgit Klement und Gerlinde Bay im Auftrag der EmK-Weltmission zur Missionsfreizeit nach Braunfels eingeladen [siehe]

National Disaster Management Agency-Sierra Leone/Handout via REUTERS

In Sierra Leone herrscht nationales Entsetzen und Trauer über die Tragödie der Tankerexplosion in einem Vorort der Hauptstadt Freetown [siehe]

Wer ein Projekt über Ländergrenzen hinweg plant und entwickeln will, hat mit mancherlei Hindernissen zu kämpfen. Davon kann auch Hans-Jochen Layer berichten, der verantwortlich beim Ausbau von Konokai, dem Ausbildungszentrum für junge Männer in Koidu, Sierra Leone, mithilft [siehe]

Tausende von wertvollen Schulbüchern wurden seit Juli in Sierra Leone und Liberia an die Schulen der Evangelisch-methodistischen Kirche ausgeliefert. Damit konnte die Weihnachtsaktion »Schlau machen« umgesetzt werden und viele tausend Schülerinnen und Schüler profitieren von neuen Schulbüchern [siehe]

Das Thema »Wasserversorgung« ist ein zentrales in Cambine. Wie ist die Versorgung für die Zukunft sicherzustellen? Claus und Renate Härtner haben in den letzten sieben Jahren viel Erfahrung mit Wasserrohren, -pumpen und -tanks gesammelt [siehe]

Als der damals für die Evangelisch-methodistische Kirche in Mittel- und Südeuropa zuständige Bischof Heinrich Bolleter im Jahr 2001 das »Miss Stone-Zentrum« feierlich eröffnete, markierte dies den offiziellen Beginn einer Segensspur, die sich seither durch das Leben von vielen hundert Männern und Frauen gezogen hat. [siehe]

Renate und Claus Härtner sind letztmalig in Deutschland unterwegs, um von ihrer Arbeit in Cambine/Mosambik zu berichten [siehe]

Claus und Renate Härtner sind im August 2014 nach Cambine in Mosambik ausgereist. Im Sommer 2021 haben sie ihre Arbeit dort nach sieben Jahren beendet und sind wieder nach Deutschland zurückgekehrt [siehe]

Die europäischen Hilfs- und Missionswerke der methodistischen Kirchen rufen dazu auf, sich für eine gerechte Verteilung von COVID-19-Impfstoffen einzusetzen. Eine Welt ohne COVID-19-Pandemie ist nur dann möglich, wenn alle Menschen Zugang zu den Impfstoffen haben [siehe]