Sie sind hier: 

Aktuelle Meldungen

Diese beiden Werte werden durch den Fonds Mission in Europa praktiziert und lebendig. Seit vielen Jahren unterstützt der Fonds Projekte der methodistischen Kirchen in Europa und er bekommt auch von diesen Kirchen seine finanziellen Mittel [siehe]

Der Heimataufenthalt von Familie Schmidt musste aufgrund der Corona-Pandemie auf 2021 verschoben werden. Statt Vortragsveranstaltungen gibt nun ein aktuell erstelltes Video Einblicke in die Arbeit in Malawi [siehe]

Im März ist Familie Janietz nach Deutschland zurückgekehrt. Das von Melanie Janietz entwickelte Schulungsprogramm zur Sexual- und Gesundheitsaufklärung wird von einheimischen Lehrern fortgeführt [wir berichteten]. Doch die Corona-Pandemie hat auch ihre Arbeit stark verändert [siehe]

Vom 20.-25. Oktober findet die diesjährige Missionsfreizeit auf Schwarzenshof statt. Die Begegnungsstätte hat ein Hygienekonzept entwickelt, mit dem die Durchführung der Missionsfreizeit möglich ist. Näheres zum Programm und zur Anmeldung erfahren Sie hier

Seit 2006 arbeitete ein Team von insgesamt 45 Personen in Brasilien an einer John Wesley Studienbibel. Nun ist dieses große Werk gedruckt und veröffentlicht worden. Unser ehemaliger Missionar Helmut Renders, der als Professor an der Theologischen Fakultät der Methodistischen Kirche in Sao Paulo arbeitet, hat als Generalherausgeber maßgeblich dieses Werk vorangebracht. [siehe]

Seit 2018 unterstützen wir die methodistische Kirche in Ghana beim Aufbau eines Ausbildungszentrums für junge Frauen in Tamale, im armen Norden des Landes. Über den Fortschritt beim Bau des Zentrums und der begonnen Ausbildung wollen wir Sie hier informieren. [siehe]

Die Flüge waren längst gebucht. Lange hatten alle Beteiligten gehofft, dass Familie Schmidt aus Malawi diesen Sommer wie geplant kommen kann. Doch aufgrund der derzeitigen Lage mussten wir den Heimataufenthalt schweren Herzens auf 2021 verschieben [siehe]

Zippora Hochholzer-Klaiber studiert Sonderpädagogik in Ludwigsburg. Im Rahmen dieses Studiums hat sie ein dreiwöchiges Praktikum in Malawi absolviert. Hier berichtet sie von ihrer Zeit in einer Schule in Blantyre [siehe]

Die methodistische Arbeit in Rumänien ist noch recht jung. 2011 beschlossen zwei Gemeinden, Teil der EmK zu werden. Inzwischen ist die Kirche weiter gewachsen und die positiven Entwicklungen spiegeln sich u.a. in ihren diakonischen Aktivitäten, auch in der Corona-Krise [siehe]

Weltweit beeinträchtigt das Corona-Virus das Leben und Arbeiten in fast allen Ländern. Auch unsere Partner sind betroffen. Hier lesen Sie über die neuesten Entwicklungen [siehe]

Nachdem Ende 2019 das Erdgeschoss des Erweiterungsbaus fertiggestellt wurde, konnte inzwischen das Obergeschoss gebaut werden. Damit werden weitere, dringend benötigte Räume für die über 200 Mädchen und Frauen geschaffen, die im Zentrum in Sierra Leone eine Ausbildung erhalten [siehe]

Der Sonntag Rogate (dieses Jahr am 17. Mai) wird als »Sonntag der Weltmission« gefeiert. An diesem Tag wird besonders auf die weltweite Verbundenheit und die Arbeit der EmK-Weltmission mit ihren Partnerkirchen hingewiesen. Diese sind in diesem Jahr auch stark von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen [siehe]

Die Methodistische Kirche in Portugal hält auch während der Covid19-Pandemie den Kontakt zu den Menschen. Besonders herausragend ist die Aktion des Zusammenlebens von Gemeindemitgliedern mit älteren Mitmenschen [siehe]