Sie sind hier: 

Aktuelle Meldungen

Kurz nachdem ein erster Tropensturm schon große Zerstörungen durch Überflutungen in Malawi und Mosambik verursacht hat, ist vergangenen Freitag ein noch heftigerer zweiter Zyklon über die Großstadt Beira hinweggefegt und hat eine Spur der Verwüstung hinterlassen [siehe]

Nach viertägigem, starken Dauerregen in weiten Teilen Malawis ist der große Shire-Fluss über die Ufer getreten und hat weite Teile des Lower-Shire Tales überflutet. Viele Häuser wurden zerstört. Mindestens 30 Personen kamen ums Leben [siehe]

Seit einiger Zeit planen wir die Ausweitung unseres Freiwilligenprogramms in Süd-Nord-Richtung, nun ist der erste Freiwillige aus Argentinien eingetroffen. Pablo Müller wird nach einem Einführungsseminar und Sprachkurs für ein knappes Jahr im Jugendzentrum Espirito der Bethanien Diakonissen-Stiftung in Karlsruhe die Mitarbeitenden unterstützen [siehe]

In diesem Jahr gab es in der EmK Wuppertal-Barmen nicht nur einen Familiengottesdienst am Sonntag, sondern ein ganzes Kinderwochenende, das sich mit dem Projekt »Kinder helfen Kindern am Amazonas« beschäftigte. Dafür wurden die Ideen und Informationen aus der Aktions-Arbeitshilfe und -DVD genutzt [siehe]

So könnte man mit Worten von Bischof Harald Rückert den Sinn und Zweck der Stiftung »Zukunft für Kinder« umschreiben. Auch 2018 konnte das voll und ganz erreicht werden [siehe]

Das Ausbildungszentrum »Neue Perspektiven für Mädchen« (CESPRO) für junge Frauen in Kakata, Liberia hat vor kurzem sein Programm erweitert. Neu wird nun das Weben auf einfachen Bandwebstühlen gelernt. [siehe]

Seit mehreren Jahren führt die Methodistische Kirche in Brasilien mit dem »Boot der Hoffnung« medizinische Einsätze im Amazonasgebiet durch. Diese sind dringend nötig, da die ärztliche Versorgung in diesem immensen Sumpfgebiet für weite Teile der Bevölkerung nicht gewährleistet ist. Für einen medizinischen Kurzeinsatz in Amazonien sind wir nun auf der Suche nach einer Ärztin/einem Arzt [siehe]

Das Konopenter Ausbildungszentrum für Schreiner in Koidu, Sierra Leone, ist ein besonderer Ort. Inmitten einer Stadt mit wenig Möglichkeiten und ohne Industrie, bietet Konopenter eine Ausbildung an modernen Maschinen [siehe]

Leben retten – Mangelernährung bekämpfen. Dieser Aufgabe nimmt sich die Ernährungsklinik in Blantyre, Malawi, an. Der Klinikleiter Maurice Solola berichtet von Zoe [siehe]

Die kleine Klinik der EmK Sierra Leone in Jaiama, die von der EmK-Weltmission seit Jahren unterstützt wird, konnte im letzten Jahr die Zahl der behandelten Patienten von knapp 2000 auf über 3000 steigern [siehe]