Sie sind hier: Länder > Nigeria > Projekte in Nigeria > 

Onlinespende HelpDirect

jetzt online spenden

Weitere Informationen

Schulwohnheim in Nigeria [siehe]

Bildung macht einen Unterschied [siehe]

Projektinfo Schulen

Projektinformation zu »Schulen in Nigeria« abrufbar [hier]

19.11.2018

Alle Chancen nutzen

Die Ethel Johnson Gesamtschule, die im ländlichen Nigeria von der EmK aufgebaut wird, versucht alle Chancen zu nutzen. Warum dazu auch »Studentenappartements« gehören, erfahren Sie hier.

Seit ein paar Jahren baut die EmK in Nigeria die Ethel Johnson Gesamtschule, die zu einem Vorzeigeprojekt für Bildung in diesem Bereich Nigerias werden soll. Auf einem sehr großen Gelände sind inzwischen mehrere Klassenräume, ein Labor, ein Computerraum und eine Bibliothek, Verwaltungs- und Internatsgebäude entstanden oder im Bau. Der Bau vieler Gebäude wird von den umliegenden Distrikten der EmK finanziell und mit Arbeitskräften unterstützt.

Hier sehen die neu gebauten..
..Studentenappartements

Mit den von der EmK-Weltmission 2018 zur Verfügung gestellten Mitteln sind nun fünf »Studentenappartements« gebaut worden. Und das ist sinnvoll: In Nigeria müssen alle Studenten, die an staatlichen Universitäten ihren Abschluss gemacht haben, anschließend für ein Jahr einen Dienst für die Gesellschaft ableisten. Sozusagen um der Bevölkerung etwas zurückzugeben, die ihr Studium durch Steuergelder ermöglicht haben.

Das neue Schulgebäude
Die Computer wurden durch die EmK-Weltmission finanziert

Die Ethel Johnson Schule wird in Zukunft jedes Jahr fünf Studienabgänger als Lehrhelfer bekommen und einsetzen können. Das ist eine große Chance, um die Qualität des Unterrichts zu erhöhen und die Schülerzahlen pro Klasse zu reduzieren. Als Unterkunft für diese Lehrhelfer wurden nun die Appartements gebaut. Die Unterbringungsmöglichkeit ist Bedingung für die Zuteilung der Studienabgänger. Die Appartements sind bei einem Einzelpreis von 2.000 Euro günstig und doch gut gebaut.

Wir freuen uns, dass die Schule diese Chance nutzt und wir einen Beitrag dazu leisten dürfen. Den Dank der Schulleitung und der EmK in Nigeria an alle Unterstützer in Deutschland gebe ich gerne weiter.

Frank Aichele