Sie sind hier: Länder > Nigeria > Berichte aus Nigeria > 

Onlinespende HelpDirect

jetzt online spenden

Berichte aus Nigeria

Die Ethel Johnson Gesamtschule, die im ländlichen Nigeria von der EmK aufgebaut wird, versucht alle Chancen zu nutzen. Warum dazu auch »Studentenappartements« gehören, erfahren Sie hier [siehe]

Das theologische Seminar der EmK in Banyam, Nigeria, besteht schon seit über 70 Jahren. Viele Gebäude müssen dringend renoviert werden. Mit Unterstützung der EmK-Weltmission wird das nun Haus um Haus umgesetzt [siehe]

Am vergangenen Samstag fand in Pforzheim der zehnte »Lauf für das Leben« statt. 1.378 Läuferinnen und Läufer haben zusammen 16.171 Kilometer zurückgelegt, um damit den Bau von Schulen in Nigeria zu unterstützen [siehe]

Genau das wird das neue Internatsgebäude für Mädchen der »Ron Wilmot Schule« in Gwandum, Nigeria in Zukunft vielen jungen Frauen ermöglichen. [siehe]

Vor zwei Jahren hat die EmK in Nigeria eine Grundschule mit drei Klassenräumen in Yugorobi eingeweiht. Nun konnten drei zusätzliche Klassenräume in einem weiteren Gebäude fertiggestellt werden, so dass die Kapazität der Schule verdoppelt wurde [siehe]

Seit gut zwei Jahren setzt die EmK in Nigeria die Weihnachtsaktion 2015 »Hoffnung pflanzen« um. Inzwischen wurden tausende weitere Bäume gepflanzt. Missionssekretär Frank Aichele konnte sich bei einem Besuch vor Ort ein Bild über die Aktion machen [siehe]

Seit wenigen Jahren wird am Rande des größeren Dorfes Filiya die Ron Willmot Comprehensive School als weiterführende Schule von der EmK in Nigeria aufgebaut [siehe]

Die EmK in Nigeria hat viele weitere Bäume in verschiedenen Teilen des Landes angepflanzt. Damit setzten die Mitarbeiter vor Ort weiter konsequent die Weihnachtsaktion 2015 um [siehe]

Bei unserer Reise zur EmK in Nigeria konnten wir auch die vor zwei Jahren eröffnete »Ethel Johnson Comprehensive School« besuchen [siehe]

Nein, nicht wegen des Gewinns eines Fußballspieles. Aber die erste Schule in dieser Gegend war vor allem den Frauen genug Anlass, um uns mit einem überschwänglichen Jubelgesang und Tanz zu empfangen [siehe]

Mit 180 Millionen Einwohnern ist Nigeria das bevölkerungsreichste Land Afrikas. Obwohl im Bildungsbereich von der Regierung einiges getan wurde, gibt es nicht genügend Schulen mit guten Lehrern und Lehrmitteln, besonders in den ländlichen Gegenden [siehe]

Eine gute Schulausbildung ist überall in der Welt, aber ganz besonders in Afrika der Schlüssel zu einer besseren Zukunft. Darum hat die EmK in Nigeria einige neue Schulen gebaut – so auch in Karim Lamido, nördlich der Provinzhauptstadt Jalingo [siehe]

In Yugorobi leben rund 500 Kinder und Jugendliche, die keinen Zugang zu Bildung haben Deshalb will die Südkonferenz der EmK in Nigeria mit unserer Unterstützung hier eine Grundschule für 100 Kinder bauen [siehe]

Aus Anlass des 60. Jubiläums der Missionsarbeit in Nordnigeria, trafen sich vor kurzem alle protestantischen Kirchenleiter zu einem Treffen von TEKAN in Jos. TEKAN ist der Dachverband der meisten protestantischen Kirchen in Nigeria, der zusammen fast 50 Millionen Mitglieder vertritt [siehe]

Nachdem die United Methodist Church (EmK) in Nigeria Ende 2012 mit John Wesley Yohanna wieder einen eigenen Bischof gewählt hat, war es Zeit für die EmK-Weltmission wieder Kontakt zur langjährigen Partnerkirche herzustellen [siehe]