Sie sind hier: 

Onlinespende HelpDirect

jetzt online spenden

Newsarchiv 2021

Nach Unruhen in Südafrika rufen Kirchen und Missionswerke in Deutschland in einer gemeinsamen Aktion zur Fürbitte für Menschen in diesem Land auf [siehe]

Mit großem zeitlichem Vorlauf beschließt der Kirchenvorstand der EmK einen Wechsel im Missionsbüro [siehe]

Nach 23 Jahren der Mitarbeit im Weltmissionsbüro geht Gertraud Gripentrog in den Ruhestand. Für viele Menschen aus dem Bereich der EmK war die frühere Missionarin der erste Telefon- oder E-Mailkontakt mit der EmK-Weltmission und die Anlaufstelle, um Auskünfte, Materialien oder auch einen Tipp zu bekommen [hier]

Im Abschlussgottesdienst der Ostdeutschen Jährlichen Konferenz (OJK) auf Schwarzenshof hat Bischof Harald Rückert unsere Missionarsfamilie Buchold zu einem Dienst in der Methodistischen Kirche im Südlichen Afrika ausgesandt und für ihre Aufgaben gesegnet [siehe]

Der Fernsehsender SAT-7 verstärkt die Stimme von Frauen im Mittleren Osten und Nordafrika mit einer breiten Auswahl an Programmen. Ziel ist es, die Darstellung von Frauen in den Medien und die Rolle der Frauen in den Kulturen der verschiedenen Regionen zu verändern. Die EmK-Weltmission unterstützt den Sender seit vielen Jahren [siehe]

Man müsse das Unerwartete zulassen, um das Wunder des Lebens vollständig zu verstehen, hielt Paulo Coelho einmal fest. Zoltán Kurdi, Pastor der EMK in Ungarn, wurde wohl schon zu oft vom Unerwarteten beschenkt, als dass er dem brasilianischen Schriftsteller widersprechen würde. [siehe]

Gemeindeveranstaltungen mit Olav Schmidt

Seit August 2016 lebt Pastor Olav Schmidt mit seiner Familie in der Stadt Blantyre in Malawi. Bis Ende Juli 2021 ist er in Deutschland, um von seiner Arbeit zu berichten [siehe]

Über 60 Personen nahmen am Samstag, 29. Mai, am zweiten Online-Missionstag der EmK-Weltmission teil. Insgesamt sechs Personen aus drei Kontinenten berichteten über ihre Arbeit beziehungsweise ihre Erfahrungen [siehe]

Seit 2018 werden in Sierra Leone im Projekt Konokai (zuvor Konopenter) junge Männer ausgebildet: Zunächst nur im Schreinerhandwerk, nun auch in der Metallbearbeitung. Und es geht weiter voran [siehe]

Mehr als zwanzig Millionen Menschen in Indien haben sich mit dem Corona-Virus infiziert. Die Diakonie-Katastrophenhilfe bittet ums Spenden [siehe]

Verbundenheit und Solidarität werden durch den Fonds Mission in Europa praktiziert und lebendig. Seit vielen Jahren unterstützt der Fonds Projekte der methodistischen Kirchen in Europa und bekommt auch von diesen Kirchen seine finanziellen Mittel [siehe]

Am Samstagvormittag, 29. Mai 2021, lädt die EmK-Weltmission zu einem zweiten virtuellen Missionstag ein [siehe]

Seit vielen Jahren unterstützt die Jungschar in Mittelstadt (Bezirk Pliezhausen) unsere Aktion »Kinder helfen Kindern« mit einem Gemeindemittagessen. Das war dieses Jahr nicht möglich. Deshalb wurden sie kreativ [siehe]

In Budapest (Ungarn) gibt es drei Gemeinden der EmK. Die Hoffnungsgemeinde ist zwar die kleinste unter ihnen – aber sie ist von erstaunlicher Strahlkraft, weil sie die Hoffnung nicht nur im Namen trägt, sondern sie auch glaubwürdig lebt [siehe]

Vom 22.-27. Oktober findet die diesjährige Missionsfreizeit in Braunfels statt. Haus Höhenblick hat ein Hygienekonzept entwickelt, mit dem die Durchführung der Missionsfreizeit möglich ist. Näheres zum Programm und zur Anmeldung erfahren Sie hier

Zwei große Sponsorenläufe, die die Arbeit der EmK-Weltmission seit vielen Jahren unterstützen, wollten dieses Jahr an den Start gehen. Nun haben beide pandemiebedingt die Termine auf 2022 verschieben müssen [siehe]

Über Rassismus in der Kirche und über das Potential, ein Vorbild für Veränderung zu sein, sprach Garlinda Burton in einem Interview zum Tag des Rassismus [siehe]

Wir haben als EmK-Weltmission einen Videoclip produziert, der am Beispiel von Liberia die aktuelle Situation und die Arbeit unserer Partnerkirchen aufzeigt [siehe]

Einen ganz herzlichen Dank und ein großes Lob an die EmK in Deutschland für die Finanzierung der neuen Schule für Gehörlose in Kakata (Liberia) hat Bischof Samuel Quire bei der offiziellen Einweihung des zweiten Bauabschnitts der Schule zum Ausdruck gebracht [siehe]

Was haben Precious, Leah, Zione, Memory, Kapyola, Maria, Funny und Phempo mit 15 anderen jungen Frauen gemeinsam? – Sie sind alle Teilnehmerinnen am »Lydia & Marcus«-Programm in Malawi [siehe]

Was passiert mit den Kindern, deren Eltern an HIV/Aids verstorben sind und nun bei völlig überforderten Verwandten oder Betreuungspersonen wohnen? Diese Frage hat das Maua Methodist Hospital bewogen, eine Grundschule mit Kindergarten zu unterstützen [siehe]

In der bulgarischen Kleinstadt Lyaskovets hat die EmK eine »Brücke der Hoffnung« für Romakinder gebaut. Die segensreiche Arbeit wird indirekt auch durch den Fonds Mission in Europa unterstützt [siehe]

Durch die Vermittlung der EmK-Weltmission und nach Gesprächen mit ihm und der Partnerkirche im Jahr 2019 hat sich Pastor Wesley Pereira dafür entschieden, den Rest seiner Zeit als Pastor in Deutschland zu arbeiten. Mit seinen Gaben und seiner Erfahrung wird er die Dienstgemeinschaft der EmK in Deutschland bereichern [siehe]

Im Tamale, im Norden von Ghana, entsteht derzeit ein neues Ausbildungszentrum der methodistischen Kirche. Im Februar 2020 konnten die ersten zehn jungen Frauen noch in provisorischen Räumen mit ihrer Ausbildung beginnen [siehe]

An der Universität in Woronesh, Russland, beginnen jedes Jahr zahlreiche afrikanische junge Menschen ein Studium. Die EmK Gemeinde bietet vielen von ihnen eine neue Heimat fern von zuhause [siehe]

Das Theologische Seminar der EmK in Cambine, Mosambik bildet zurzeit mit sechs hauptamtlichen Dozent*innen 17 weibliche und 15 männliche Studierende aus. Die hohe Zahl an weiblichen Studentinnen ist für afrikanische Verhältnisse erstaunlich und zeigt einen Wandel in Kirche und Gesellschaft [siehe]

Eine EmK-Pastorin und ein Unternehmer aus Tuningen starten ein Hilfsprojekt: wärmende Decken für Flüchtlinge auf Lesbos [siehe]

Der Online-Missionstag der EmK-Weltmission am vergangenen Samstag, 13.02., bot diese Möglichkeit. Die über 100 Teilnehmenden aus Deutschland waren live verbunden mit Dennis Bangalie in Sierra Leone, Ehepaar Härtner in Mosambik und Familie Schmidt in Malawi. Wer will kann sich den Live-Mittschnitt ansehen [siehe]

Auch im Jahr 2020 hat die Stiftung „Zukunft für Kinder“ erfolgreich gearbeitet und kann nun 68.000 Euro an Erträgen an die EmK-Weltmission ausschütten. Damit werden dieses Jahr insgesamt zehn Projekte gefördert [siehe]

Die Afrika Universität in Mutare, Simbabwe, hat einen tragischen Verlust zu verkraften. Anfang Januar verstarb nach kurzer Krankheit ihr Rektor, Professor Munashe Furusa, im Alter von 59 Jahren [siehe]

Das Banyam Theological Seminary (BTS) ist das Theologische Seminar der EmK in Nigeria. Viele Wohngebäude der Studierenden stammen aus den 1950er Jahren und müssen inzwischen dringend renoviert werden [siehe]

Die Corona-Krise hat deutliche Auswirkungen auf die Arbeit von Renate und Claus Härtner in Mosambik. Viele geplante Projekte in den Werkstätten wurden auf Eis gelegt. Trotzdem gibt es genug für sie zu tun [siehe]