Sie sind hier: Länder > Mazedonien > Berichte aus Mazedonien > 

Onlinespende HelpDirect

jetzt online spenden

Weitere Infos

Aktueller Rundbrief [siehe]

Ein Traum ist in Erfüllung gegangen [siehe]

Im Dauereinsatz für die Bedürftigen [siehe]

Computerkurse für hörbehinderte Jugendliche [siehe]

13.02.2020

»Was ihr den Geringsten getan habt, das habt ihr mir getan«

Diese Worte aus Matthäus 25 kann man getrost als Zusammenfassung der Arbeit der Diakonie der EmK in Mazedonien verwenden. Auf Grund der Armut im Lande und der sehr geringen Sozialleistungen des Staates, ist die Hilfe der EmK durch ihr Miss Stone Zentrum für viele Bedürftige wirklich lebensnotwendig.

Vasilka Z. ist dankbar für die Hilfe, die sie durch die Mitarbeitenden des Miss Stone Zentrums erfährt

Im aktuellen Bericht vom Miss Stone Zentrum ist das folgende Beispiel zu finden:
»Vasilka Z. ist 80 Jahre alt und lebt allein seit ihr Mann gestorben ist. Der einzige Sohn ist schon länger in eine andere Stadt gezogen und hat seither nichts mehr von sich hören lassen. Sie leidet an einer starken Beinthrombose, hat dadurch schmerzhaft geschwollene Beine und noch andere Krankheiten und dazu ein sehr eingeschränktes Sehvermögen, das ihr das Gehen fast unmöglich macht. Trotz allem hat sie sich ein heiteres Gemüt bewahrt.
Seit unser Team von ihrer schwierigen Situation erfahren hat, wird sie regelmäßig besucht, mit allem versorgt was sie benötigt an Lebensmitteln und Medikamenten und es wird ihr auch im Haushalt und bei der persönlichen Hygiene geholfen. Sie ist sehr glücklich und dankbar, hat sie doch so viel mehr Lebensqualität gewonnen.«

Weitere Informationen von Christiana Cekov zu verschiedenen Projekten aus dem Sozialzentrum »Miss Stone« finden Sie hier