Sie sind hier: Förderbereiche > Fonds Mission in Europa > 

Onlinespende HelpDirect

jetzt online spenden

Projektliste 2019 des Fonds Mission in Europa

Alle Projekte des Fonds Mission in Europa finden Sie hier.. (4,7 MB)

12.05.2020

Covid-19: Den christlichen Glauben in einer eigenartigen Zeit leben

Seit dem 13. März 2020 haben die Kirchen wegen der Covid19-Pandemie, von der Portugal und viele andere Länder der Welt betroffen sind, nicht mehr die Gottesdienstmöglichkeiten, die es bis dahin gab. »Kirche« findet seither in den Familien statt, an Orten, wo die Menschen in Sicherheit bleiben oder sich als Freiwillige in Initiativen aus Verbundenheit einbringen.

Die Pastoren der Methodistischen Kirche besprechen sich online zweimal wöchentlich und stellen per Internet Material für Gottesdienste, Bibelstudien und Hilfsaktionen bereit. Es gibt viele verschiedene Online-Gebets- und Austauschgruppen, die sich mindestens einmal pro Woche treffen und über die verfügbaren sozialen Netzwerke täglich in Kontakt stehen.

Die Methodistische Kirche in Portugal feiert Gottesdienste über das Internet. Gemeindeglieder wohnen mit Menschen in Altenheimen zusammen, um sie versorgen zu können und dennoch keine Infektionen ins Haus tragen.

Die methodistischen Fürsorgeeinrichtungen haben ihr Bestes getan, um vor allem die älteren Menschen zu schützen und ihnen zu helfen. Zu diesem Zweck wurden Teams organisiert, die rund um die Uhr mit den zu betreuenden Menschen zusammenleben. Alle zwei Wochen werden sie durch ein anderes Team abgelöst, das sich vorher an alle Regeln halten muss, um die geforderten Schutzmaßnahmen für die Betreuung zu erfüllen.

Auch die Ortsgemeinden helfen den Bedürftigen nach ihren Möglichkeiten. Es werden Erfahrungen ausgetauscht, wie man sich um alte oder bedürftige Nachbarn kümmert und für diese beispielsweise Lebensmittel und Medikamente besorgt. Der Einsatz der Christinnen und Christen wird dankbar von denen angenommen, die mit den Folgen der Krise im öffentlichen Gesundheitswesen konfrontiert sind. Die Unterstützung durch Ermutigung und Gebet wirkt der Isolation entgegen und würdigt die Arbeit, die zum Nutzen aller geleistet wird.

Die Bibel lädt alle ein, Gott und den Nächsten zu lieben. Gott sei Dank ist es in der aktuellen Situation möglich, zu sehen, was die Bibel vielen Gläubigen ans Herz legt. Natürlich freuen sich alle auf eine Zeit, in der eine medizinische Behandlung möglich sein wird, um dem Covid19 zu begegnen; die es den Menschen ermöglicht, sich von dem täglichen Druck zu befreien. Aber es gibt die Gewissheit, dass das Leben nie wieder so sein wird wie früher.

Unser Gebet ist, dass alle die jetzige Gelegenheit nutzen, die besten Entscheidungen zu treffen, um das Leben auf dem Planeten Erde um einiges besser zu machen. »Alle eure Sorgen werft auf ihn, denn er sorgt für euch.« (1. Petrus 5,7)

Nach einem Bericht von Bischof Sifredo Teixeira, Portugal