Sie sind hier: Länder > 

Onlinespende HelpDirect

jetzt online spenden

Die 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung und wir

Die »Sustainable Development Goals« (SDGs) oder auch »Ziele für nachhaltige Entwicklung« wurden 2015 von den 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen verabschiedet. Doch was hat das mit uns zu tun?

Bereits im Jahr 2000 hat die UNO mit den Millenniums-Entwicklungszielen acht Ziele formuliert, die sich vor allem auf die sogenannten Entwicklungsländer bezogen haben und die bis 2015 umgesetzt werden sollten. Dabei wurde viel erreicht. Zum Beispiel wurde die Kindersterblichkeit auf die Hälfte des Wertes von 1990 gesenkt. Doch auch 2015 sind weltweit noch 6 Millionen Kinder unter 5 Jahren gestorben.

Im Laufe dieser 15 Jahre ist die Erkenntnis gewachsen, dass Entwicklung nicht nur in »Entwicklungsländern« stattfinden muss. Deshalb wurden die Millenniums-Entwicklungsziele ergänzt. Die Vereinten Nationen haben sich damit vorgenommen, eine weltweite nachhaltige Entwicklung auf ökonomischer, sozialer und ökologischer Ebene zu sichern. 17 konkrete Ziele sollen bis 2030 auf globaler Ebene umgesetzt werden.

Um diese 17 Ziele zu erreichen, müssen alle mithelfen: Regierungen, Unternehmen, Institutionen und jeder einzelne Mensch, denn unser persönliches Verhalten kann Veränderungen bewirken.

Auch wir als EmK-Weltmission gehen aktive Schritte mit unseren Projekten, um die Sustainable Development Goals umzusetzen. In den nächsten Wochen informieren wir auf unserem Instagram-Kanal  über diese Schritte und zeigen auf, welche Rolle die SDGs in unserer Arbeit und der Arbeit unserer Partnerkirchen spielen.

Dabei gehen viele Ziele Hand in Hand und die Projekte tragen zur Umsetzung mehrere Ziele bei. Zum Beispiel:

Ziel 1: »Keine Armut«: Viele unserer Projekte gehen aktive Schritte um dieses Ziel zu erreichen. Eines dieser Projekte ist das Ausbildungszentrum in Konomusu, Sierra Leone. [siehe]

Ziel 2: »Kein Hunger«: Das »Miss Stone-Zentrum« in Nordmazedonien versorgt arme und alte Menschen mit »Essen auf Rädern« [siehe]

Ziel 3: »Gesundheit und Wohlergehen«: Seit gut 20 Jahren betreut, behandelt und unterstützt das Krankenhaus der methodistischen Kirche in Maua, Kenia, Menschen mit dem HI-Virus, der Aids auslösen kann. [siehe]

Ziel 4: »Hochwertige Bildung«: Bildung ist elementares Menschenrecht und ein Schlüssel für zukunftsfähige Entwicklung, sowohl für den Einzelnen als auch für die Gesellschaft. Das Projekt [CESPRO] öffnet Mädchen aus schwierigen Verhältnissen neue Perspektiven. [siehe]

Ziel 5: »Geschlechtergleichheit«: Christine Schmidt unterstützt das Frauenwerk der EmK in Malawi. Mit praktischen Angeboten wird die Gleichberechtigung von Frauen in Malawi und innerhalb der Kirche, gestärkt. [siehe]

Ziel 6: »Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen« und Ziel 7: »Saubere und bezahlbare Energie«: Eine Solaranlage in Cambine produziert den Strom für einen Brunnen, der sauberes Wasser liefert. Darüber hinaus werden die Einrichtungen der Missionsstation mit sauberem Strom versorgt [siehe]