Sie sind hier: 

Bekommen Sie schon unsere Infomail?

Wir informieren Sie regelmäßig per E- Mail über Neuigkeiten aus der Weltmission [siehe]

Aktuelle Meldungen

Durch die vielen Spenden für die Weihnachtsaktion »Hoffnung pflanzen« können in Nigeria in den nächsten Jahren viele Tausend Bäume gepflanzt werden. Ein Effekt dieser Aktion ist die Verbesserung des Klimas, da jeder Baum im Jahr ca. 12,5 kg CO2 aufnimmt [siehe]

Anna-Maria Müller aus Grünhain im Erzgebirge leistet zurzeit einen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst in Montevideo, Uruguay. In einem Kindergarten erlebt sie, was Kinder wirklich brauchen.Lesen Sie ihren Bericht [siehe]

Der Ständige Ausschuss für Mission und internationale kirchliche Zusammenarbeit der Ostdeutschen Jährlichen Konferenz (OJK) lädt mit sieben kurzen Andachten zu einer Fastenaktion ein [siehe]

Nach dem Ende der akuten Ebola-Epidemie im Sommer 2015 konnte das Projekt »Eine hellere Zukunft für Kinder« (BFC) in Buchanan, Liberia, seine Aufgabe zur Ausbildung von über 250 Jugendlichen wieder aufnehmen [siehe]

Seit September 2014 findet in der Gemeinde in Zomba/Malawi regelmäßig ein Training zum Thema »Kindergottesdienst « statt. Hierzu trifft sich an einem Nachmittag in der Woche eine kleine Gruppe von Erwachsenen, die an der »Arbeit mit Kindern« innerhalb der Gemeinde interessiert sind [siehe]

Pearl Moroasui ist die Aids-Koordinatorin der Methodistischen Kirche im Südlichen Afrika (MCSA). Im Interview mit Missionssekretär Frank Aichele erläutert sie die Entwicklungen in diesem Bereich [siehe]

Von Sonntag bis Donnerstag (24. bis 28. Januar) trafen sich über 60 Mitarbeiter von internationalen und Migrantengemeinden aus ganz Europa im hessischen Braunfels [siehe]

Solch einen Empfang erlebt man nicht täglich! Als das Tor der neuen Umfassungsmauer des Ausbildungszentrums Konomusu in Koidu, Sierra Leone, aufgemacht wird und wir in den Hof fahren, beginnen 150 Mädchen zu singen und zu klatschen [siehe]

Ein sehr wichtiges Anliegen für die Evangelisch-methodistische Kirche in Sierra Leone unter der Leitung von Bischof John Yambasu ist die Ausbreitung der guten Nachricht auch in ländlichen Gegenden, in denen die EmK bisher nicht oder nur wenig vertreten war [siehe]

Seit gut einem Jahr gibt es die neue Gemeindearbeit in Elbasan. Die Stadt liegt im Zentrum von Albanien in einem eigentlich fruchtbaren Tal. Doch durch die Schwerindustrie wurde in der kommunistischen Zeit die Umwelt von Elbasan nachhaltig verseucht [siehe]

Seit Januar 2015 arbeitet Paulo da Cunha als Dozent am Theologischen Seminar in Cambine, sozusagen als Nachfolger von Maisa Gomes. Zusammen mit seiner Frau Sirlei ist er aus Brasilien nach Mosambik umgezogen. Wir haben die Beiden nach ihren Erfahrungen in der neuen Aufgabe/Umgebung befragt [siehe]

Der Flüchtlingshilfsfonds, den die EmK-Weltmission für die EmK in Deutschland aufgebaut hat und verwaltet, konnte in den letzten Monaten 15 Projekte von EmK-Gemeinden mit über 43.000 Euro unterstützen [siehe]