Sie sind hier: 

Bekommen Sie schon unsere Infomail?

Wir informieren Sie regelmäßig per E- Mail über Neuigkeiten aus der Weltmission [siehe]

Aktuelle Meldungen

Pastor Thomas Leßmann aus Lübeck kam vor kurzem aus Südafrika zurück, wo er einen Monat lang seinen Kollegen Pastor Mzubanzi Hlongwane und dessen Bezirk im Rahmen des Pastorenaustauschprogramms besucht hat. Ende 2016 war Pastor Mzubanzi Hlongwane für einen Monat Gast in Lübeck [siehe]

Schon früh am Morgen beginnt der Tag für Mitka Konev, den Leiter des Miss Stone Centers der EmK in Strumica, Mazedonien. An mehreren Tagen der Woche ist er um 4 Uhr morgens schon auf dem Markt, um Lebensmittel für das Projekt einzukaufen. An den anderen Tagen beginnt er um 5 Uhr zusammen mit der Köchin, die Mahlzeiten zu kochen [siehe]

Ein sehr positives Fazit seines Besuchs in Deutschland zog Bischof Jose Peres aus Brasilien bei einem abschließenden Treffen mit Bischöfin Rosemarie Wenner [siehe]

Seit drei Jahren gibt es eine EmK-Gemeinde in Elbasan/Albanien. Als kleiner Hauskreis begonnen, kommen nun über sechzig Personen in einer kleinen Wohnung zusammen [siehe]

Bei einem festlichen Abend anlässlich der Sitzung der Kommission für Mission und internationale kirchliche Zusammenarbeit (KMiZ) hat die Weltmission die ausscheidenden Mitglieder der KMiZ verabschiedet und ihnen für ihren Dienst herzlich gedankt [siehe]

Aus Mosambik und Brasilien kommen die Gäste bei der Sitzung der EmK-Weltmission. Es geht um Erfolge und Herausforderungen der Partnerschaft. [siehe]

Die Wiederaufbauarbeiten in der Missionsstation Cambine machen große Fortschritte. Unter der Aufsicht unseres Missionars Claus Härtner konnten zum Beispiel im Waisenhaus Carolyn Belshe zwei der beschädigten Häuser neu bedacht werden [siehe]

Tschechien ist eines der säkularisiertesten Länder der Welt: Gemäß einer Statistik des Auswärtigen Amtes (Deutschland) sind fast 80% der Bevölkerung ohne religiöses Bekenntnis. Will eine EmK-Gemeinde da glaubwürdig und für die Gesellschaft relevant sein, ist es mit Worten allein nicht getan [siehe]

In der Region Kaliningrad unterstützen wir drei Gemeinden. Die Gemeinden wachsen und berichten von einem lebendigen Gemeindeleben [siehe]

Ulrike und Michael Schreck haben im Januar an einer Studienreise nach Ghana teilgenommen. Sie berichten von stolzen Methodist*innen und den Schwierigkeiten der Kirche in einem Land mit einem großen Süd-Nord-Gefälle. [siehe]